Table of Contents Table of Contents
Previous Page  11 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 32 Next Page
Page Background

INSTITUT FÜR WIRTSCHAFTS- UND STANDORTENTWICKLUNG

9

Abbildung 3: Entwicklung der Ausfuhren im Zeitraum 1998-2009, Index 1998 = 100 Prozent

Quelle: Statistik Austria (Außenhandelsstatistik); IWS-Darstellung.

So positiv sich der steirische Außenhandel aufgrund der Integration in den gemein-

samen europäischen Binnenmarkt auch entwickelt hat, im Zuge der Finanz- und

Wirtschaftskrise im Jahr 2009 war die Steiermark besonders betroffen. Der Ein-

bruch im Exportbereich war hier mit 28 % deutlich stärker spürbar als im Österreich-

schnitt (rd. 20 %).

PERFORMANCE IM AUSSENHANDEL VON 2010 BIS 2017

Betrachtet man den Verlauf der gesamten Ausfuhren und Einfuhren der Steiermark

von 2010 bis 2017, zeigt sich ein sehr positives Bild: Die Güterexporte sind durch-

schnittlich um 5,1 % p.a. gestiegen (Wert 2017: 21,6 Mrd. €). Die Importe haben sich

im selben Zeitraum im Schnitt um 6,2 % p.a. erhöht, zuletzt auf 16,9 Mrd. €. Die Han-

delsbilanz der Steiermark war durchwegs positiv, sowohl insgesamt als auch nur

unter Berücksichtigung des Handels mit den EU-Mitgliedsstaaten (siehe Tabelle 3).

Tabelle 3: Entwicklung der Ausfuhren und Einfuhren der Steiermark in Mio. €

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

Ausfuhren

15.360 17.795 18.918 19.062 19.403 19.716 19.305 21.554

Einfuhren

11.405 14.205 13.878 13.611 13.475 13.765 14.413 16.907

Ausfuhren in EU

10.210 11.709 11.850 12.523 12.592 13.033 13.182 14.281

Einfuhren aus EU

8.580 10.763 10.426 10.730 10.344 10.375 10.925 12.898

Anteil Ausfuhren EU

66,5 % 65,8 % 62,6 % 65,7 % 64,9 % 66,1 % 68,3 % 66,3 %

Anteil Einfuhren EU

75,2 % 75,8 % 75,1 % 78,8 % 76,8 % 75,4 % 75,8 % 76,3 %

Handelsbilanz gesamt

3.955

3.590

5.040

5.452

5.928

5.951

4.893

4.648

Handelsbilanz mit EU

1.630

946

1.424

1.793

2.248

2.658

2.257

1.383

Quelle: Statistik Austria (Außenhandelsstatistik); IWS-Bearbeitung.

Die Außenhandelszahlen verdeutlichen das Ausmaß der europäischen Integration

der Steiermark besonders: Zwei Drittel aller Ausfuhren gehen in den EU-Raum und

drei Viertel aller Importe bezieht die Steiermark aus dem EU-Raum. Für Gesamtöst-

erreich liegen diese Werte bei rund 70 % (Ausfuhren) bzw. bei 71 % (Einfuhren). Die

Steirische Handels-

bilanz durchwegs

positiv